Abkürzungen der US-Flugzeuge

Mission Designation System des DoD
     
 
Status
Modified Mission
Basic Mission
Typ
G Permanently Grounded A Attack A Attack G Glider
J Special Test (Temporary) C Transport (Cargo) B Bomber H Helicopter
N Special Test (Permanently) D Director C Transport (Cargo) Q Unmanned Aerial Vehicle
X Experimental E Special Electronic Installation E Special Electronic Installation S Spaceplane
Y Prototype F Fighter F Fighter V VTOL/VSTOL
Z Planning H SAR L Laser Z Lighter than Air Vehicle
    K Tanker O Observation    
    L Cold Weather P Patrol    
    M Multimission R Reconaissance    
    O Observation S Anti-Submarine    
    P Patrol T Trainer    
    Q Drone U Utility    
    R Reconaissance X Research    
    S Antisubmarine        
    T Trainer        
    U Utility        
    V Staff        
    W Weather        
 
     
 
Info
Das hier aufgeschlüsselte Bezeichnungssystem des US Verteidigungsministeriums (Mission Designation System des DoD) für Fluggerät ist das aktuelle und wird seit Anfang der 60er Jahre benutzt. Das davor von der USAF verwendete System glich diesem weitgehend, es wurde jedoch nur von der US Luftwaffe verwendet. Die US Navy hatte bis zu diesem Zeitpunkt ein eigenes Bezeichnungssystem, welches sich stark von diesem unterschied. Auch die USAAF verwendete teilweise Bezeichnungen, die von den heutigen abweichen, bzw., die es heute nicht mehr gibt. Darüber hinaus ist zu beachten, dass dieses System ausschließlich für US-Gerät und nicht für die komplette NATO Gültigkeit hat.
Beispiele
 

Picture by Boeing

 
 
 

Picture by USN

 
Die Hornet besitzt insofern eine besondere Bezeichnung, da hier die Fighter- und Attack-Rolle gleichgestellt sind. Sprich die Maschine dient von Anfang an sowohl als Kampf- als auch als Angriffsflugzeug und hat nicht später durch Modifikationen eine erweiterte Einsatzrolle bekommen (modified mission).

 

Erläuterungen
 
     
 

Prefix-Symbole, die den Status der Maschine bezeichnen

Ü G Permanently Grounded; Das Flugzeug befindet sich permanent auf dem Boden, beispielsweise für Trainingszwecke.
     
Ü J Special Test (Temporary); Das Flugzeug ist Teil eines zeitlich begrenzten Testprogramms. Zum Beispiel um speziell während den Tests installierte Flugzeugkomponenten oder Waffensysteme zu erproben.
     
Ü N Special Test (Permanent); das Flugzeug ist auch hier Teil eines Testprogramms, allerdings wurde es dafür derart modifiziert, dass die ursprüngliche Nutzung nicht mehr möglich ist, bzw. unökonomisch wäre.
     
Ü X Experimental; siehe Liste der X-Flugzeuge
     
Ü Y Prototype; Prototypen, die zu Struktur- und Leistungstests verwendet werden und oftmals auch bei Ausschreibungsverfahren zur Leistungsdemonstration dienen.
     
Ü Z Planning; Das Fluggerät befindet sich noch in der Planungs- bzw. Definitionsphase.

Modified Mission Symbole (Hierbei handelt es sich um einen weiteren Einsatzbereich, denn das Flugzeug durch Modifikationen neben seiner Hauptaufgabe (basic mission) erfüllen kann.)

Ü A Attack; Das Flugzeug ist so modifiziert worden, dass es auch Angriffsaufgaben übernehmen bzw. Luftnahunterstützung leisten kann.
     
Ü C Transport; Das Flugzeug ist so modifiziert worden, dass es auch Transportaufgaben übernehmen kann.
     
Ü D Director; modifiziertes Flugzeug zur Führung von Drohnen und Raketen.
     
Ü E Special Electronic Installation; Modifikationen ermöglichen eine oder mehrere der vier elektronischen Aufgaben:
(1) elektronische Gegenmaßnahmen,
(2) luftgestütztes Frühwarnradar,
(3) luftgestützte Kommandozentrale zur Truppenführung,
(4) Datenübertragung
     
Ü F Fighter; Das Flugzeug ist so modifiziert worden, dass es auch feindliche Flugzeuge bzw. -körper abfangen und zerstören kann.
     
Ü H Search and Rescue; das Flugzeug kann auch Rettungsaufgaben erfüllen.
     
Ü K Tanker; Flugzeug auch als Tanker einsetzbar.
     
Ü L Cold Weather, Modifikationen erlauben es dem Flugzeug auch in arktischen Regionen zu operieren. Dies beinhaltet auch das Vorhandensein von Landekufen, Enteisungssystemen, etc.
     
Ü M Multimission; Das Flugzeug ist in mehreren verschiedenen Aufgabenstellungen einsetzbar.
     
Ü O Observation; Das Flugzeug ist so modifiziert worden, dass es auch zur taktischen Überwachung und Feindaufklärung über dem Gefechtsfeld eingesetzt werden kann.
     
Ü P Patrol; mehrmotoriges, allwettertaugliches Flugzeug mit großer Reichweite, dass durch Modifikationen auch zur Seeaufklärung, U-Boot-Jagd sowie zum Minenlegen eingesetzt werden kann.
     
Ü Q Drone, Ein Fluggerät, dass sich durch Umbauten auch als Drohne einsetzen lässt.
     
Ü R Reconnaissance; Das Flugzeug ist so modifiziert worden, dass es auch zur optischen bzw. elektronischen Aufklärung eingesetzt werden kann.
     
Ü S Antisubmarine; Flugzeug auch in der U-Jagd-Rolle einsetzbar.
     
Ü T Trainer, Flugzeug auch als Trainer verwendbar.
     
Ü U Utility; das Fluggerät lässt sich auch zu Missionen mit mehreren Aufgaben nutzen, wie beispielsweise Gefechtsunterstützung auf dem Schlachtfeld und taktischer Transport.
     
Ü V Staff; Flugzeug dient zum Transport des Präsidenten, Vizepräsidenten oder anderer hoher Persönlichkeiten.
     
Ü W Weather; Flugzeug auch für meteorologische Aufgaben einsetzbar.

Basic Mission Symbole

Ü A Attack; Angriffsflugzeug, das zur Zerstörung feindlicher Land- oder Seeziele, bzw. zur Luftnahunterstützung eingesetzt werden kann.
     
Ü B Bomber
     
Ü C Transport; Flugzeug, das dazu entwickelt wurde, Fracht, Personen oder beides zu transportieren.
     
Ü E Special Electronic Installation; Flugzeug zur elektronischen Kriegsführung. Eine oder mehrere der folgenden Aufgaben können dabei erfüllt werden:
(1) elektronische Gegenmaßnahmen,
(2) luftgestütztes Frühwarnradar,
(3) luftgestützte Kommandozentrale zur Truppenführung,
(4) Datenübertragung
     
Ü F Fighter; Kampfflugzeug dessen Hauptaufgabe darin besteht, feindliche Flugzeuge und Flugkörper abzufangen und zu zerstören.
     
Ü L Laser; Fluggerät, das für die Aufnahme eines hochenergiereichen Lasers entwickelt wurde.
     
Ü O Observation; Das Flugzeug dient zur taktischen Überwachung und Feindaufklärung über dem Gefechtsfeld.
     
Ü P Patrol; mehrmotoriges, allwettertaugliches Flugzeug mit großer Reichweite, dass zur Seeaufklärung, U-Boot-Jagd sowie zum Minenlegen eingesetzt wird.
     
Ü R Reconnaissance; Flugzeug dient zur optischen bzw. elektronischen Aufklärung
     
Ü S Antisubmarine; Kampfflugzeug dessen Hauptaufgabe darin besteht, feindliche U-Boote zu finden und zu zerstören.
     
Ü T Trainer; Trainingsmaschine
     
Ü U Utility; das Fluggerät lässt sich zu Missionen mit mehreren Aufgaben nutzen, wie beispielsweise Gefechtsunterstützung auf dem Schlachtfeld und taktischer Transport.
     
Ü X Research; Flugzeug für experimentelle Tests, im allgemeinen keine Maschinen die in operativen Missionen genutzt werden.

Symbole der Flugzeugtypen

Ü G Glider; Gleiter
     
Ü H Helicopter
     
Ü Q Unmanned Aerial Vehicle; Drohne, unbemanntes Fluggerät
     
Ü S Spaceplane; Flugzeug, das dafür ausgelegt ist, die Erdatmosphäre zu verlassen zu können.
     
Ü V VTOL/STOL; Flugzeug mit der Fähigkeit auf kurzen Strecken (STOL) oder sogar senkrecht (VTOL) starten und landen zu können (VTOL: vertical take off and land; STOL: short take off and land).
     
Ü Z Lighter-Than-Air Vehicle; nichtstarres bzw. halbstarres Fluggerät, dass primär aufgrund einer Gasfüllung abheben kann. (Blimps, Ballons und Prallluftschiffe).

Quelle: Designating and Naming Defense Military Aeropsace Vehicles - AIR FORCE JOINT INSTRUCTION 16-401

 
     
Copyright 2000-2003 WaffenHQ.de